Entstehung von Krankheit

Krankheit entsteht durch Disharmonie !

Zuallererst entsteht Krankheit durch Anspannung ( Anspannung lösen: siehe Natürliche Atmung ). Anspannung entsteht durch Angst, Widerstand, Wut und alle negativen Emotionen. Anspannung kann auch durch Streß entstehen, wobei zwischen negativen und positiven Streß unterschieden werden muß. Anspannung ist in Ordnung, wenn darauf wieder die Entspannung folgt, das heißt, wenn wieder ein Ausgleich erfolgt. Wir sollten immer für einen Ausgleich sorgen, egal ob im Geben und Nehmen, Anspannen und Entspannen, Arbeiten und Nichtstun, einfach in Allem, damit wir in Harmonie leben. Das ist die Dualität. In den Extremen leben ( auch den Gegenpol verleugnen/ verdrängen) bedeutet damit rechnen zu müssen, daß die Natur dies ausgleicht, wenn wir es nicht tun.

Körperliche Disharmonie
Bedeutet ganz einfach den Körper falsch zu nutzen, auch da entsteht zuallerst einmal Anspannung. Dabei geht es um dauerhafte Falschnutzung, also wenn sich schlechte Angewohnheiten einschleichen.
Wie zum Beispiel: krummer Rücken durch schlechte Körperhaltung und Nackenbeschwerden durch schlechte Kopfhaltung, wobei dann Tinnitus oder andere Krankheiten entstehen können. Schauen Sie einmal auf die Naturvölker wie Aufrecht diese gehen. Stolz und Aufrecht zu gehen ist ideal für unseren Körper. Katzen bieten dazu auch ein gutes Beispiel zum Abschauen an, auch in der Entspannung. Von den Katzen könnten wir Menschen sehr viel lernen um ein gesundes und glückliches Leben zu führen.
Unter Aufstehen und Hinsetzen zeige ich Ihnen ein Beispiel für die richtige Körpernutzung auf. Vielleicht spüren Sie beim Nachmachen das richtige Körpergefühl und können es dann bei Allem anwenden.

Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk,
um dieses Wunderwerk erleben zu können, müssen wir ihn nur richtig benutzen und behandeln. Mit richtig benutzen meine ich zum Beispiel auch: die Nase zum Atmen und den Mund zum Essen zu benutzen. Lachen Sie nicht, schauen Sie sich lieber mal um wie viele es anders rum probieren und wundern sich dann über Allergien und Infektionsanfälligkeit. Die Nase ist dafür gemacht aus der Atemluft vieles Schädliche dem Körper fern zu halten, der Mund kann das nicht.
Mit richtig behandeln meine ich zum Beispiel: Das wir unser Auto, welches wir nur eine begrenzte Zeit haben, viel besser behandeln als unseren Körper. Zum Beispiel wissen wir, wenn wir den falschen Sprit tanken, verkürzen wir die Lebensdauer unseres Auto's, also achten wir streng drauf.
Unser Körper jedoch dient uns unser ganzes Leben lang als Gefährt (Fahrzeug). Doch wie behandeln wir ihn ??? Geben wir unseren Körper was er braucht? Benutzen wir ihn richtig?

Gedankliche, emotionale Disharmonie
Ebenso können wir mit unseren Gedanken und Emotionen (Gefühlen) Disharmonie erzeugen, damit Anspannung und Blockaden setzen.
Eine Krankheitsentstehung dazu zeige ich Ihnen in: Wie hole ich mir einen Schnupfen? am eigenen Beispiel auf. Sie werden sicher schnell die Zusammenhänge erkennen.



Heilung kommt von innen, ein Interview mit Serge Kahili King, hier anklicken!